,

ÖSTM: Gold und Silber für Serena

Bei den 63. Badminton Staatsmeisterschaften (31.01.-02.02.2020 in Linz) konnte sich Serena Au Yeong über ihren bereits vierten Staatsmeister-Titel freuen.

Im Doppel-Finale konnten sich Serena und ihre Partnerin Katharina Hochmeir für ihre Finalniederlage revanchieren und die Titelverteidigerinnen entthronen.

Zuvor kam es im Mixed ebenfalls zu einer Wiederholung des Vorjahres-Finales bei dem Serena und ihr Partner Dominik Stipsits diesesmal hauchdünn das Nachsehen hatten. 

Die Einzel-Titel holten sich Katrin Neudolt und Wolfgang Gnedt!

Unser Bundesligaspieler Simon Rebhandl gewann im Herrendoppel eine Bronze-Medaille. Simon Bailoni erreichte mit seiner Partnerin Anna Schneider (Wolfurt) bei seinem 1. Antreten bei Staatsmeisterschaften im Mixed kampflos das Viertelfinale und musste sich dort den späteren Staatsmeistern geschlagen geben. Im Herrendoppel ebenfalls in der 1. Runde Endstation. 

Weniger Glück hatte Lena Rumpold, die sich im Damen-Einzel verletzte und w.o. geben musste. Wir wünschen Lena alles Gute und hoffen, dass sie so schnell wie möglich wieder spielen kann.

Claudio Kleindienst war als Schiedsrichter im Einsatz. Er stellte sich im Zuge des Turniers einem Assessment, welches er erfolgreich absolvierte und gleich zwei Schritte in der Schiedsrichter-Laufbahn machte. Damit darf er sich absofort als "internationaler Schiedsrichter" bezeichnen!

Wir gratulieren allen Medaillen-GewinnerInnen und Claudio zu den Erfolgen