,

Erstes Auswärtswochende gegen Pressbaum und Mödling

Am 13. Und 14.Oktober spielten wir auswärts gegen Pressbaum und Mödling. Gegen Pressbaum gelang uns ein 2:6-Endergebnis, das aber mit etwas Glück auch ein Unentschieden hätte werden können. In Mödling mussten wir uns leider mit einem 1:7 zufrieden geben.

Am Samstag starteten wir sehr stark in den beiden Herrendoppeln und konnten jeweils den ersten Satz gewinnen. In beiden Spielen kam es dann aber zu einem Entscheidungssatz, den wir leider nicht verwerten konnten. Sabrina und Serena konnten mit einem Zwei-Satz-Erfolg auf 1:2 verkürzen. Michi hielt im ersten Herreneinzel gegen Adi Pratama gut dagegen, musste sich dann aber knapp in zwei Sätzen geschlagen geben. Fabi kämpfte sich durch ein anstrengendes Spiel gegen Jun Mai und verkürzte auf 2:3. Im Dameneinzel konnte Nati ihren Vorsprung im ersten Satz nicht ausnützen und ihre Verkrampftheit nicht ablegen, verlor in zwei Sätzen. Im dritten Einzel spielte Andi gut mit, es reichte dann aber nicht zum Satzgewinn und Einzug in den Entscheidungssatz. Das Mixed war ebenfalls eine knappe Partie, letztendlich mussten sich Serena und Urban der Pressbaumer Paarung geschlagen geben. Somit stand der 2:6-Endstand fest und somit konnten wir uns einen weiteren Punkt für die Tabelle sichern.

Auch am Sonntag gelang uns ein starker Start, konnten aber das erste Doppel nach vielen kritischen, aufreibenden Entscheidungen nicht gewinnen. Das zweite Doppel ging ebenfalls zugunsten der Gastgeber aus. Sabrina und Serena holten dann in einem soliden Spiel einen Punkt für Feldkirch. Michi schlug sich gut im ersten Herreneinzel, leider gelang ihm der dritte Satz nicht mehr so gut wie der zweite. Fabi bewies Durchhaltevermögen gegen Nico Rudolf, musste sich dann aber ebenfalls im dritten Satz geschlagen geben. Im Dameneinzel fand Nati nicht wirklich ins Spiel, es ging in zwei Sätzen zugunsten von Mödling aus. Andi spielte im dritten Herreneinzel gegen Nationalteam-Doppelspieler Stipsits, versuchte sein bestes, aber auch hier reichte es nicht für einen weiteren Punkt für Feldkirch. Im abschließenden Mixed schrammten wir dann doch noch knapp an einem 2:6-Endergebnis vorbei, als sich Serena und Urban in drei spannenden Sätzen Grassmück/Sarosi geschlagen geben mussten.

Insgesamt war es ein etwas enttäuschendes Wochenende für uns, da doch viele knappe Spiele verloren gingen. Es gilt, in den nächsten Runden die mentale und körperliche Kraft zu finden, auch diese Partien erfolgreich zu verwerten. Wir freuen uns schon auf das nächste Spiel, das wir am 10.November zuhause in der Oberauhalle mit der Unterstützung unserer Feldkircher Fans bestreiten werden! Danke an alle, die ihre Daumen für uns gedrückt gehalten haben!