,

Niederlage im ersten Halbfinale

Im ersten Halbfinale gegen den ASKÖ Traun am 7.April mussten wir uns leider 5:1 geschlagen geben. Jetzt gilt es, nächstes Wochenende im Rückspiel in Traun zuzuschlagen, um die Chance auf das Finale zu sichern. 

Im geänderten Spielmodus starteten Fabian und Urban gut in das erste Herrendoppel gegen Zauner/Koch, konnten letztendlich aber nicht an ihrer Strategie festhalten und verloren in zwei Sätzen.
Den Ausgleich erspielten in der zweiten Partie Sabrina und Serena im Damendoppel, das sie in zwei Sätzen gegen Heidenreich/Zinganell gewinnen konnten.
Im stark besetzten ersten Herreneinzel standen sich Michi und Wolfgang Gnedt gegenüber. Beide mussten tief in die Trickgiste greifen und konnte Wolfgang Gnedt das Spiel zugunsten von Traun entscheiden.
Das Dameneinzel verlief nicht zu unseren Gunsten. Lisa Heidenreich sicherte den 3. Punkt für unsere Gäste mit einem Zwei-Satz-Erfolg über Natalie.
Als Ersatz für Fabian spielte Aljosa das zweite Herreneinzel gegen Jürgen Koch, was sich dann doch als zu große Aufgabe für Aljosa erwies.
Urban und Sabrina hatten im Mixeddoppel durchaus Chancen, einen zweiten Punkt für Feldkirch zu holen. Nachdem sie den ersten Satz verloren, stand bereits fest, dass ohne einen Satzgewinn durch Aljosa im Herreneinzel die letzten beiden Spiele nicht gespielt werden würden. Sabrina und Urban mussten sich dann letztendlich knapp mit 2:1 geschlagen geben. 

Insgesamt war die 1. Halbfinal-Begegnung unglücklicherweise eine Partie, in der wir uns nicht von unserer besten Seite zeigen konnten. Wir hoffen aber, dass uns das in der Rückrunde am Samstag, 14. April, in Traun gelingen wird.
Auch freuen wir uns, dass trotz dem strahlenden Frühlingstag so viele Fans den Weg in die Halle gefunden haben!