,

Yonek Slovak Open (Trencin) 

Vom 30.8-2.9.17 fanden die „Yonek Slovak Open“ in Trencin statt. Aus Feldkircher Sicht waren Sabrina Herbst, Serena Au Yeong und Michael Giesinger am Start.  

Am Mittwoch startete die Qualifikation für den Hauptbewerb. Sabrina unterlag in der 1. Quali-Runde einer Spielerin aus Tschechien. Im Mixed trat Sabrina zusammen mit Kilian Meusburger (Wolfurt) an. Sie fanden leider erst gegen Ende ihrer 1. Quali-Runde ins Spiel und mussten sich leider knapp geschlagen geben.  
                                                                                                               

Sabrina und Serena waren im Doppel direkt im Hauptbewerb. Sie mussten sich leider hauchdünn gegen eine finnische Paarung geschlagen geben. 

Serena war im Mixed an der Seite von Jakob Sorger im Einsatz. In der 1. Quali-Runde zogen sie unglücklicherweise in zwei Sätzen den Kürzeren.     

Michi stand zum ersten Mal in seiner Karriere direkt im Hauptbewerb, dort bekam er es in der 1. Runde mit einem Spieler aus Tschechien zu tun. Er konnte diese Partie in drei knappen Sätzen für sich entscheiden. In der 2. Runde musste er sich leider einem Spieler aus Rumänien geschlagen geben. Nach diesem Spiel zog Michi folgendes Resüme: „Ich fand leider nie wirklich ins Spiel, der Gegner hat von Anfang an sehr viel Druck gemacht und ich habe deshalb keinen Rhythmus bekommen. Im zweiten Satz konnte ich mich gut reinkämpfen, aber alles in allem machte ich zu viele einfache Fehler. Natürlich bin ich jetzt enttäuscht, da ich meine Trainingsleistungen leider nicht umsetzen konnte. Ich kann aber auch viel Positives mitnehmen und darauf werde ich aufbauen!“

Michi, Kilian (Wolfurt), Sabrina und Serena