,

Auswärtsrunde gegen Traun und Alkoven

Am Wochenende des 24. und 25. Oktobers ging es für den BCM Feldkirch nach Oberösterreich zu den Auswärtsspielen gegen den direkten Konkurrenten im Kampf um die Tabellenspitze ASKÖ Traun und gegen den BC Schweiger Alkoven.

Das Spiel gegen Traun ging insgesamt 5:3 zugunsten der Gegner aus. Es waren viele knapp umkämpfte Matches, leider konnten wir unsere Chancen dann nicht komplett ausnützen und keinen Punkt für die Tabelle mitnehmen.
Im ersten Herrendoppel mussten sich Fabi und Urban nach starkem Spiel im dritten Satz der Trauner Paarung Ostermann/Zauner geschlagen geben. Daniel und Aljosa siegten souverän in zwei Sätzen gegen Ratzenböck/Witzmann. Im Damendoppel konnten Nathi und Nati gut mitspielen und die Gegnerinnen Barbara Schär/Jolly Lee Meisy unter Druck setzen, letztendlich waren es dann aber ein paar Fehler zu viel für den Matchgewinn. Das 1.Herreneinzel ging trotz einigen spannenden Spielphasen klar für den frischgebackenen Vize-Senioren-Weltmeister Jürgen Koch aus. Im zweiten Herreneinzel brachte Michi Peter Zauner gehörig zum Laufen und siegte im dritten Einzel. Das Dameneinzel war eine klare Sache für die neue Trauner Spielerin aus Indonesien Jolly Lee Meisy. Im hart umkämpften dritten Herreneinzel ging Aljosa als Sieger vom Platz. Die Feldkircher Mixedpaarung Urban/Sabine spielte gegen Schär/Koch sensationell auf und bescherte ein würdiges Abschlussmatch der Begegnung Feldkirch – Traun. Leider ging das Spiel aber 21:13 21:23 und 21:19 zugunsten der gegnerischen Mannschaft aus.

Das Spiel am Sonntag gegen Alkoven war eine klare Sache – der BCM Feldkirch siegte mit 7:1. Beide Herrendoppelpaarungen siegten klar in zwei Sätzen. Das sehr ausgeglichene Damendoppel konnten Nathi und Nati im dritten Satz 23:21 für sich entscheiden. Im ersten Herreneinzel gewann Fabi gegen Lukas Rebhandl mit 21:17 und 21:14, Michi setzte sich im zweiten Herreneinzel mit 21:14 21:19 durch und auch Aljosa konnte sein Spiel in zwei Sätzen für sich entscheiden. Nach verpatztem erstem Satz spielte Nati im weiteren Spielverlauf auf und siegte dann doch klar. Das Mixeddoppel war wie am Samstag stark umkämpft, die eingespielte Alkovener Paarung Freimüller/S.Rebhandl entschied das Match dann aber 21:17 10:21 21:17 für sich.
Hervorzuheben war wie immer das hervorragende Auftreten der Feldkircher Mannschaft und die Anfeuerleistung der Teamkollegen, die sicher so manche Wende im Spielverlauf mitverursachte. Insgesamt war es ein sehr zufriedenstellendes Wochenende – der BCM verbleibt am zweiten Tabellenplatz.

Bei der nächsten Heimrunde am 7.November um 15:00 in der Oberauhalle hofft der BCM Feldkirch wieder auf die tatkräftige Unterstützung des Heimpublikums!

Spielberichte:
Traun-Feldkirch
Alkoven-Feldkirch