,

1. ÖBV - Jugendturnier und mehr

Beim 1. ÖBV Jugend Ranglistenturnier der Saison am 19./20.09.2015 in Feldkirch nahmen 60 Spielerinnen und Spieler aus ganz Österreich teil.

Das Turnier dominierten Anna Hagspiel und Kilian Meusburger (beide UBSC Wolfurt) die sich in allen drei Bewerben durchsetzen konnten. Dennoch musste Kilian im Finale gegen den stark aufspielenden Nicolas Rudolf zweimal einen Rückstand aufholen und konnte sich letztendlich im dritten Satz mit 21:18 durchsetzen. Mit seinem Finalgegener sicherte er sich klar das Herrendoppel und mit Anna Hagspiel das Mixed.Anna konnte das Einzel ohne Satzverlust für sich entscheiden. Einzig Serena Au Yeong (BC Götzis) zwang sie im 2. Satz des Halbfinales mit druckvollem Spiel in die Verlängerung. Auch im Damendoppel mit Lena Kremmel (UBSC) war der Turniersieg ungefährdet.

Das Jugend-B-Herreneinzel sicherte sich in einem spannenden Finale Michael Scheinecker aus Alkoven gegen den jüngeren Tobias Garcia-Navas vom WAT Simmering. Im Finale des Jugend-B-Dameneinzels siegte Sofie Wachsenegger knapp gegen Anezka Bouckova.

Die Feldkircher Spieler schlugen sich ebenfalls sehr gut. Yutaka Amann belegte im Herren-Einzel-A den 3. Rang und Luca Dobler erreichte bei seinem ersten Jugend-Turnier den tollen 5. Platz im Herren-Einzel-B.

Die Schiedsrichter Christa Küzler und Michael Svododa leiteten am Finaltag die Topspiele und unterzogen unser Online-Scoresystem yourscore.info einen weiteren Praxistest.

Turnierergebnisse


Wir bedanken uns beim gesamten Organisationsteam und allen Helferinnen und Helfern für den reibungslosen Verlauf des Turniers.

In A-Turnier in Wien und beim C-Turnier in Reutte war der BCM Feldkirch ebenfalls vertreten.

Beim A-Turnier erreichte Nati Herbst im Damendoppel mit Sabine Ferner das Halbfinale. Im Mixed und Einzel musste sie sich teilweise nach tollen und knappen Spielen geschlagen geben und blieb hinter ihren Erwartungen.
Daniel Wolf der mit Fabian Steurer im Herren-Doppel antrat musste sich erst im Finale geschlagen geben.
Sarina Kohlfürst trat im Mixed mit Lukas Rebhandl an und verfehlte als 2. in der Gruppenphase knapp das Halbfinale.

In Reutte durfte Thomas Wolf die Erfahrung machen, dass das Niveau beim C-Turnier teilweise recht hoch ist und musste sich im Einzel mit dem 9. Platz begnügen. Im Doppel erreichte er das Halbfinale. Das Mixed konnte er gemeinsam mit Alexandra Högger gewinnen.