,

4. Meistertitel in 5 Jahren 2. Bundesliga!

Mit einem finalen 6:2 Erfolg in einer packenden Begegnung gegen den BC Alkoven sichert sich unsere Mannschaft ungeschlagen den bereits 4. Titel in der zweiten Bundesliga! Somit genießt man im mittleren Playoff gleich zwei Mal Heimvorteil, wenn es im April gegen Linz, Pressbaum und Traun um den Aufstieg in die erste Bundesliga geht.

Steht eine Partie gegen die Oberösterreicher aus Alkoven an, kann man sich immer auf sehr spannende, attraktive und faire Spiele freuen. Auch diesmal wurde das zahlreich erschienene Publikum nicht enttäuscht. Da Philipp diesmal nicht angereist war, feierte Sebi im ersten Herrendoppel an der Seite von Daniel ein Comeback. Dieses dauerte aber leider nur zwei schnelle Sätze lang, zu überlegen waren die Rebhandl Brüder in diesem Spiel. Fabi und Flo wurden im 2. Doppel ihrer Favoritenrolle gerecht und glichen praktisch zeitgleich zum 1:1 aus.
Den ersten Krimi gab es dann im Damendoppel mit Nati und Sabine. Im ersten Satz noch deutlich überlegen, verließen sie aus noch ungeklärten Umständen die taktische Marschroute, was einen Entscheidungssatz notwendig machte. Dieser war bis zum Schluss sehr offen, am Ende behielten Nati und Sabine mit 21:19 aber knapp die Oberhand.
Im 1. Herreneinzel hatte Fabi gegen Lukas Rebhandl die Chance auf Revanche für seine Hinrundenniederlage. Nach etwas nervösem Beginn wechselte die Führung im ersten Satz hin und her, schlussendlich setze sich Fabi aber mit 22:20 durch. Im Anschluss spielte er taktisch klug und sicherer und ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen. Michi hatte es im 2. Herreneinzel mit Harald Hochgatterer zu tun. Das Match nahm einen ähnlichen Verlauf wie das Damendoppel zuvor. So schien Michi die Partie bis in den zweiten Satz gut unter Kontrolle zu haben, verlor dann aber völlig den Faden. Im Gegensatz zu den Damen fand er leider nicht mehr wirklich ins Spiel zurück und musste sich in 3 Sätzen geschlagen geben.
Parallel dazu war Nati im Dameneinzel die klare Favoritin. Einem sicheren Auftritt im ersten folgte ein etwas weniger sicherer im zweiten Satz, es reichte jedoch noch knapp zu einem 2:0 Sieg. Somit stand es vor den letzten beiden Spielen 4:2 - um den Titel bei einem gleichzeitigen Sieg von Traun abzusichern, musste zumindest noch ein Sieg her.
Matjaz arbeitete sich im dritten Herreneinzel gegen Christoph Lessl nach verlorenem ersten Satz wieder zurück ins Match. Nach hartem Kampf und am Ende seiner Kräfte setzte er sich im dritten Satz doch noch durch und sicherte Feldkirch damit den Titel! Daniel und Sabine hatten im Mixed parallel dazu eine schwierige Aufgabe zu lösen. Sie nahmen diese aber von Beginn weg an und zeigten eine sensationelle, konzentrierte Leistung. Diese wurde mit einer tollen Stimmung in der Halle und sogar dem knappen Drei-Satz-Sieg gegen die höher eingeschätzten Freimüller/Rebhandl belohnt.
Somit stand zum Abschluss der regulären Saison ein spektakulärer 6:2 Sieg zu Buche, und da Traun gleichzeitig nicht über ein Unentschieden hinaus kam, konnte man sich sogar noch um einen weiteren Punkt absetzen.

Unser Team feiert somit im 5. Antreten den 4. Meistertitel in der 2. Liga! Auf den Lorbeeren kann man sich jetzt jedoch keinesfalls ausruhen, steht im April ja das mittlere Playoff um den Aufstieg in die 1. Bundesliga an. Hier geht man sicher als krasser Außenseiter gegen die beiden Erstliga-Teams aus Linz und Pressbaum ins Rennen, man wird jedoch alles daransetzen, zu überraschen und die Sensation zu schaffen!

Ein großer Dank gebührt an dieser Stelle wieder einmal unserem spitzen Publikum, dass unsere Mannschaft in den vielen knappen Situationen richtig nach vorne gepeitscht hat! Außerdem wollen wir uns bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern rund um die Bundesligamannschaft sehr herzlich bedanken, ohne welche wir nie diesen schönen Rahmen für eine tolle Atmosphäre in der Halle hätten!

Termine Aufstiegsplayoff:
11.4. Traun (Heim)
18.4. Linz (Auswärts)
25.4. Pressbaum (Heim)

Link: http://obv.tournamentsoftware.com/sport/draw.aspx?id=F1E68A52-154B-465A-9D1F-2AF6CBA0D1B2&draw=5