,

Spannende Spiele mit Suchtfaktor

Am Samstag startete unsere 1. Mannschft gegen Alkoven wieder in voller Besetzung durch und siegten mit 6:2.
Den ersten Punkt fixierten wir im 2. Herrendoppel, wo sich Philipp und Matjaz klar gegen das junge Akovener Doppel durchsetzen konnten. Mit tollem Kampfgeist siegten auch Daniel und Fabi gegen Rebhandl/Rebhandl.
Im Damendoppel spielten Nathi und Nati teilweise groß auf, konnten aber nicht an die Leistung gegen Vorchdorf heranreichen und mussten sich Freimüller/Steinmann in zwei Sätzen geschlagen geben. Fabi fand im ersten Herreneinzel leider nicht zur geeigneten Taktik und verlor in drei Sätzen gegen Lukas Rebhandl. Nach verlorenem 1. Satz fixierte Philipp im zweiten Herreneinzel gegen Simon Rebhandl das 3:2 für Feldkirch. Nathi setzte die darauffolgende Siegesserie souverän in Szene und auch Michi konnte an den Erfolg anschließen. Den finalen Punkt holten Verena und Daniel im allseits bekannten „Akademikermixed“ gegen Freimüller/Hochgatterer.


Nachdem wir am Sonntag die Wolfurter Bundesligamannschaft bei den ersten Spielen in der Linzer Solar City lautkräftig unterstützt hatten, traten wir um 14:00 gegen die starke Trauner Mannschaft an.
In den Herrendoppeln siegten wie erwartet die starken Trauner Paarungen Koch/Serov und Zauner/Ostermann. Nathi und Nati verkürzten in einem klaren Damendoppel auf 2:1. Im anschließenden 1. Herreneinzel spielte Fabi groß auf und konnte den mehrfachen Staatsmeister Jürgen Koch gut unter Druck setzen. Der Trauner behielt aber trotzdem die Oberhand und siegte in zwei Sätzen. Philipp konnte sich gegen Jakob Ostermann nach dem verlorenen ersten Satz erfolgreich etablieren und holte im dritten Satz den zweiten Punkt für Feldkirch. Abermals souverän siegte Nathi im Dameneinzel gegen Barbara Gallos und schaffte den Ausgleich auf 3:3.
Danach begann die finale Phase mit dem Mixeddoppel und dem dritten Herreneinzel. Bei unglaublicher Stimmung und Spannung in der Halle siegte Michi im Drei-Satz-Krimi in der Verlängerung gegen Markus Ratzenböck. Im abschließenden Mixed mussten sich Verena und Daniel im dritten Satz der starken Trauner Paarung Zauner/Scheer geschlagen geben.


Alles in allem war es ein mannschaftstechnisch und qualitativ hochwertiges Wochenende für uns und wir hoffen, dass wir diese Leistung auch beim Heimspiel gegen Ohlsdorf am 30.11. abrufen können.

Spielberichte: Alkoven - Feldkirch  
  Traun - Feldkirch  
  Bericht von Traun   Bilder