> Zurück

Mittleres Playoff: 5:3-Sieg über fünftplatzierten Erstligisten

31.03.2019

Am Samstag, den 30.März, spielten wir gegen ASKÖ Kelag Kärnten in Klagenfurt und konnten das Spiel erfreulicherweise 5:3 für uns entscheiden. Wir traten seit langer Zeit wieder mal mit allen Stammspielern an und wurden von Julian und Norbert Schmid und Michis Familie vor Ort unterstützt. Klagenfurt spielte ohne Legionär Kissyov.

Urban und Aljosa konnten uns gleich zu Beginn den ersten Punkt sichern mit einem klaren Zwei-Satz-Erfolg über Spoljarec/Cerkovnik. Michi und Fabi konnten sich mit einem Sieg in der Verlängerung im zweiten Satz zwar in den dritten Satz retten, mussten dann aber gegen Drexler/Ivancic doch das Nachsehen haben.

Im Damendoppel hatten unsere Routiniers Sabrina und Serena leichtes Spiel gegen Kärntens Paarung Hofer/Kopetzky und holten den zweiten Punkt.

Im ersten Einzel spielte Michi stabil und sicherte uns relativ ungefährdet einen weiteren Punkt mit seinem Sieg über Philipp Drexler. Das Herreneinzel von Fabi verlief nicht zu unseren Gunsten, der sich nach leichteren Fehlern am Ende des dritten Satzes leider 14:21 21:8 18:21 geschlagen geben musste.

Im Dameneinzel lieferte Nati eine solide Leistung gegen Conny Ertl ab und sicherte uns den vierten Punkt. Im dritten Einzel passierten Aljosa leider zu viele Eigenfehler, um uns den Siegespunkt zu bescheren.

Das abschließende Mixeddoppel war eine klare Partie für Urban und Serena, die stark aufspielten und in zwei Sätzen gewannen.

Insgesamt sind wir mit dem Start in das Mittlere Playoff sehr zufrieden und wollen diese Form und dieses Auftreten in die zwei verbleibenden Partien mitnehmen. Die Ausgangslage nach diesem Sieg ist auf jeden Fall sehr positiv, wie Trainerin Verena Fastenbauer vermerkte.

Die nächste Partie im Playoff findet am 13.April in der Oberauhalle statt, wo wir gegen Linz auf zahlreiche Unterstützung durch unsere Fans hoffen! Linz siegte in der 1. Runde ebenfalls mit 5:3 gegen Wiener Neustadt.

Danke allen fürs Daumen drücken!

Spielergebnis